Schlossabendspende 2019

Gern hätten wir Ihnen an dieser Stelle die Spendenempfänger der Schlossabendspende 2020 vorgestellt. Dieser traditionelle Abend musste leider ausfallen. Die Spenden des Vorjahres sind aber gut angekommen. Rund 31.000 Euro spendeten Mitglieder und Gäste des KLEINEN KREISES beim Schlossabend am 06. Dezember 2019 für vier gemeinnützige Organisationen.

Förderung der Musiktherapie: Eine Spende in Höhe von 7.500 Euro ging im Januar 2020 an den Verein der Freunde des Oldenburger Elisabeth-Kinderkrankenhauses. Der Verein unterstützt die kindgerechte Ausstattung des Krankenhauses. Er hilft bei allen Maßnahmen, die den kleinen Patienten zu Gute kommen, jedoch vom Krankenhausträger nicht finanziert werden können. Speziell dient das Geld dem Bau eines separaten Musikhauses zur Förderung der Musiktherapie. Dieses Musikhaus wird im Rahmen einer Klinikerweiterung entstehen, geplanter Baubeginn ist 2021, ab 2022 soll es dann in Betrieb genommen werden.

Neue Terrasse: Die Ammerland-Hospiz gGmbH in Westerstede ist Träger des Ammerland-Hospizes in Westerstede. Es liegt direkt neben der Ammerland-Klinik in idyllischer Waldrandlage. Die 8.000 Euro aus der Schlossabendspende sollen im Außenbereich des Hospizes für eine überdachte Terrasse verwandt werden. Das Ammerland-Hospiz wird baulich erweitert, um Platz für zwei neue Patientenzimmer und auch Angehörigenzimmer zu schaffen. Die Bauarbeiten haben im November 2020 begonnen und sollen im Laufe des nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Modernisierung der Metallwerkstatt: Genau 8.045 Euro erhielt im Januar 2020 die Jugendwerkstatt - Sozialer Briefkasten Löningen, Sozialdienst Kath. Frauen und Männer SKFM Löningen e.V. Der Soziale Briefkasten Löningen ist eine Jugendwerkstatt mit verschiedenen Beschäftigungsbereichen für Jugendliche bis 25 Jahren. Dort werden junge erwerbslose Menschen mit Eingliederungshemmnissen und sozialpädagogischem Förderbedarf auf die Anforderungen des Berufslebens vorbereitet. So werden den jungen Erwachsenen in der Metallwerkstatt die Grundkenntnisse der Metallbearbeitung beigebracht. Diese Werkstatt wird modernisiert.

Deutschkurse für Migranten: 7.500 Euro aus der Schlossabendspende 2019 gingen an die Stiftung Teilhabe in Oldenburg. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, in der Region Oldenburg Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung zu entwickeln: und zwar solche, die nachhaltig die Teilhabe in allen Lebensbereichen der Gesellschaft fördern und möglich machen. Konkret sollen Deutschkurse für Migranten und Führerscheinkurse für Menschen mit Beeinträchtigungen angeboten werden. Aufgrund der Pandemie-Beschränkungen konnten noch nicht alle geplanten Kurse gegeben werden.